Safe Network Entwickler Update đŸ‡©đŸ‡Ș 23. Juni 2022

Dies ist eine maschinelle Übersetzung. Das Original in Englisch ist hier: Update 23 June, 2022

Diese Woche werden wir uns unsere PlĂ€ne ansehen, wie Safe Network Token an MaidSafeCoin-Inhaber, MaidSafe-AktionĂ€re, Entwickler, Ressourcenanbieter und andere verteilt werden, wie dies durch die Foundation verwaltet wird und wie Token im Netzwerk zirkulieren werden Wirtschaftlichkeit im Laufe der Zeit. Dies ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte, die vom Request For Comment (RFC) zu diesem Thema, das die Grundlage fĂŒr ein offizielles Whitepaper bilden wird. Und wenn Sie Ihre eigenen Kommentare zu dem Vorschlag abgeben möchten, können Sie gerne in den dedizierten Forum-Thread.

Allgemeiner Fortschritt

ZunĂ€chst möchten wir @Sotros25 unsere WertschĂ€tzung und unseren Dank aussprechen, die sich von der freiwilligen Verwaltung unserer wichtigsten Social-Media-Konten zurĂŒckgezogen hat, wo sie die Updates getwittert, Spielern geantwortet und unsere Nachrichten auf vielen KanĂ€len beworben hat. Soton hat lange Zeit unermĂŒdlich und selbstlos fĂŒr das Projekt gearbeitet, und wir sind ihr dankbar fĂŒr all ihren Einsatz. Prost @Sotros25! (Wir verwalten die sozialen Medien von nun an im Haus.)

Wir haben einige gute Fortschritte in der Single-Thread-Arbeit gemacht, indem wir die sn_node-Bin als Ganzes konvertiert haben, um nur einen lokalen Thread zu verwenden. Dies hat es uns ermöglicht, viele Sperren in der Codebasis zu löschen, was uns wiederum ermöglicht, einen Haufen „asynchronen“ Code zu entfernen, der nur aufgrund dieser Sperren so war. Was alles in allem nach einer großen Vereinfachung aussieht. Es war eine angenehme Überraschung, (lokal) zu sehen, dass dieser neue Singlethread-Code eine ~25%ige Verringerung der Client-Testlaufzeit verursacht! Wir arbeiten immer noch aktiv an PRs, um die Dinge zu bereinigen, und hoffen, dass wir ein gutes Muster erhalten, bei dem wir die ganze GĂŒte von Rusts Leihen-PrĂŒfen-Lebensdauer nutzen können.

@oetyng hat einige PRs, die etwas Haushalt machen und den Knoten eine gewisse Arbeitspriorisierung hinzufĂŒgen, so dass beide eingehenden Nachrichten und die daraus resultierende Arbeit, die sie hervorrufen, in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit am Knoten behandelt werden. Dies sollte dem Netzwerk helfen, unter hĂ€rteren Bedingungen zu ĂŒberleben, als es sonst der Fall wĂ€re.

@qi_ma untersucht ein Problem, bei dem Schreib- und Lesezeiten fĂŒr gespeicherte Chunks nicht proportional zur GrĂ¶ĂŸe zu sein scheinen.

@joshuef hat einige Verbesserungen am DysfunktionsprĂŒfalgorithmus vorgenommen, der falsch positive Ergebnisse generiert und dadurch vollkommen gesunde Knoten zerstört.

Sichere Netzwerk-Token-Verteilung

Bei der GrĂŒndung des Netzwerks werden Safe Network Tokens (SNT) an MaidSafeCoin-Inhaber und AktionĂ€re verteilt, wobei der grĂ¶ĂŸte Teil zurĂŒckbehalten wird, um durch das Anbieten von Ressourcen an das Netzwerk verdient zu werden. So planen wir das.

Beginnen wir mit einigen großen Zahlen. Zum Start wird ein Gesamtvorrat von 4.525.524.120 ganzen SNT ausgegeben. Vorbehaltlich praktischer Tests wird jeder SNT 10^9-mal teilbar sein, wodurch insgesamt 4.525.524.120.000.000.000 verfĂŒgbare Untereinheiten entstehen.

Die Zahlung an das Netzwerk in SNT ist erforderlich, um Daten zu speichern oder zu bearbeiten, die danach fĂŒr die Lebensdauer des Netzwerks gespeichert werden. Diese Zahlungen werden vom Netzwerk sofort neu verteilt, wobei 85 % als Ressourcenversorgungs-Belohnungen (frĂŒher als Farming-Belohnungen bezeichnet) und 15 % als Netzwerk-LizenzgebĂŒhren verwendet werden.

Ressourcenversorgungsbelohnungen werden automatisch an zuverlĂ€ssige Knoten gezahlt, die sich im Laufe der Zeit (Knotenalter) bewĂ€hrt haben, automatisch, wenn ihr Abschnitt eine Zahlung fĂŒr die Speicherung eines Chunks erhĂ€lt.

NetzwerklizenzgebĂŒhren sind ein Mechanismus, durch den Entwickler und andere Mitwirkende mit Zustimmung der Stiftung nachhaltig finanziert werden können. Die Zuweisung wird durch zwei Programme gesteuert: das Entwicklerprogramm und das Data Commons-Programm. Zu den EmpfĂ€ngern könnten gehören: Kernprotokollentwickler, Betreiber und Entwickler von Apps (die durch das Entwicklerprogramm entschĂ€digt werden) und Daten, die fĂŒr das Gemeinwohl frei verfĂŒgbar gemacht werden (ĂŒber das Data Commons-Programm).

Die NetzwerkgebĂŒhren werden auch verwendet, um die Kosten zu decken, die mit dem Betrieb und der Arbeit der Stiftung sowie der Verteilung der GebĂŒhren verbunden sind.

NetzwerklizenzgebĂŒhren durch die Entwickler- und Data-Commons-Programme umfassen ZuschĂŒsse zur Finanzierung neuer Forschungsbereiche, einmalige und fortlaufende Belohnungen, deren Wert von der NĂŒtzlichkeit und dem Wert der bereitgestellten Dienste, Software und Daten abhĂ€ngt.

Die Stiftung kann auch Ad-hoc-Zahlungen leisten, um ihre Ziele und ihren Auftrag zu erfĂŒllen. Diese Zahlungen erfolgen aus einem Fonds namens Network Royalties Pool, wobei alle nicht ausgegebenen oder nicht beanspruchten Gelder in einem bestimmten Zeitraum zur weiteren Verteilung an den Pool zurĂŒckgegeben werden.

Letztendlich möchten wir diese Zahlungsprozesse automatisieren, aber dies wird wahrscheinlich nicht zum Start vorhanden sein.

AnfÀngliche Token-Verteilung

Zeit fĂŒr ein paar mehr Zahlen.

10 % des gesamten Genesis-Vorrats (452.552.412 SNT) werden MaidSafeCoin-Inhabern in Form eines Airdrops zugeteilt: 1 MaidSafeCoin == 1 SNT.
5 % des gesamten Genesis-Angebots (226.276.206 SNT) werden der MaidSafe-Aktie zugeteilters, wobei jede Aktie den Inhaber zu 111,5 SNT berechtigt.

Die Token werden den AktionĂ€ren in drei Raten ĂŒber einen Zeitraum von einem Jahr nach dem Start ausgezahlt. Alle nicht beanspruchten AktionĂ€rsgelder werden von der Foundation auf unbestimmte Zeit gehalten.

15 % des gesamten Genesis-Angebots (678.828.618 SNT) werden den Netzwerk-Royalties zugewiesen (siehe oben).

70 % des gesamten Genesis-Angebots (3.167.866.884 SNT) – auch bekannt als verbleibende Tokens – werden vom Netzwerk an Mitwirkende verteilt, z. B. diejenigen, die Daten oder Ressourcen hochladen. Dies erfolgt auf automatisierte Weise ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum entsprechend der Wachstumsrate des Netzwerks, gemessen am Datenvolumen, das von seinen Knoten gespeichert wird.

Es wird davon ausgegangen, dass dieser Prozess, der Gegenstand weiterer Forschung und Entwicklung ist, fĂŒr die GrĂŒndung des Netzwerks vorhanden sein wird. Wenn dies nicht der Fall ist, hĂ€lt die Stiftung diese Mittel bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie abgeschlossen ist.

Ein alternativer Mechanismus wĂŒrde dazu fĂŒhren, dass die verbleibenden Token im Laufe der Zeit generiert werden und nicht erst bei der Genese.

Es gibt noch ein oder zwei weitere Details, die geklĂ€rt werden mĂŒssen, also schauen Sie sich bitte den Hauptthread an und erzĂ€hlen Sie es uns, was Sie denken.


NĂŒtzliche Links

FĂŒhlen Sie sich frei, unten mit Links zu Übersetzungen dieses Entwicklungsupdates zu antworten, und die Moderatoren werden sie hier hinzufĂŒgen.

Als Open Source-Projekt sind wir immer auf der Suche nach Feedback, Kommentaren und Community-BeitrĂ€gen. Seien Sie also nicht schĂŒchtern, machen Sie mit und lassen Sie uns gemeinsam das sichere Netzwerk erstellen!